Archiv für Mai 2012

Über mich

1995 habe ich angefangen Stahl- und Buntmetallschrott zu sammeln und diesen, anfangs nur durch Verschrauben der Einzelteile, in der Werkstatt meines Vaters zu kleinen Plastiken zusammenzufügen.
Nachdem ich mir im Laufe der Zeit das Schweißen angeeignet habe und 1998 im alternativen Jugendprojekt 1260 e.v. die Möglichkeit erhielt eine Metallwerkstatt zu nutzen, fing ich an auch größere Metallplastiken zusammenzuschweißen.Dieses Hobby wurde für mich immer mehr zu Berufung und ab dem Jahre 2000 habe ich begonnen auch Auftragsarbeiten anzufertigen.
Da ich auf dem Gebiet der Metallverarbeitung Autodidakt bin und zunehmend den Wunsch verspürte meine gestalterischen Fähigkeiten zu verbessern und zukünftig selbstständig als Metallgestalter zu arbeiten, beschloss ich 2004 eine Ausbildung zum Metallgestalter (Fachrichtung Ziseliertechnik) in der Kunstgiesserei Wilfried Hann in Wegendorf zu beginnen.Nach erfolgreichen Abschluss der Ausbildung im Jahre 2007 und einiger Zeit der Arbeit als Ziseleur in der Kunstgiesserei startete ich 2008 in die Selbstständigkeit und habe mich seit dem hauptsächlich mit der Anfertigung von individuellen Leuchten und Möbeln aus Stahl befasst.
Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit bildet die Gestaltung von großen und kleinen Plastiken aus Stahlschrott sowie individueller Dekorationen. Auch die harmonische Verbindung von Holz und Metall, vor allem inspiriert durch Schmiede- und Möbelbaukunst der Epoche des Jugendstils und des Art deco sind ein Hauptanliegen meiner Arbeit.